Genießen in der Keller-Lounge

Drei Tage lang wurde bei den Weintagen gefeiert und verkostet

Die Nordheimer Weintage werden mehr und mehr zu einem Eldorado für Genießer. Im um und unter dem Weinhaus Nordheim galt das Motto: drei Tage schlemmen und genießen. Die Heuchelberg Weingärtner taten alles, dass sich die Gäste auch wohlfühlten.

Feiern auf drei Ebenen, dieses Konzept hat sich bewährt. Die Weine wurden dabei auch auf die einzelnen Genussebenen abgestimmt. Gastro-Partner Zinser’s Catering servierte im fein hergerichteten Obergeschoss u.a. Lachsmaultaschen in Rieslingsößle mit Spargel oder ein Filettöpfle mit Maultäschle und Spätzle. Hier gab es keine Musik, damit sich die Gäste ungestört unterhalten konnten. Ganz anders eine Ebene tiefer, hier ging es zünftig zu. „Paulo“ gab an der Gitarre alles und hatte unter anderem viele Oldies in seinem Repertiore. Nicht zuletzt mit Kenny Loggins‘ Hit „Heartlight“ animierte er zum Mitsingen und lockte auch etliche Gäste auf die Tanzfläche. Süfffige feinherbe und liebliche „Gute-Laune-Weine“ durften dabei natürlich nicht fehlen. Tief unterm Weinhaus, wo einst Fässer lagerten, wurde eine Lounge mit besonderem Ambiente eingerichtet. Gepolsterte Sitze, bunte dezente Beleuchtung und Palmen verliehen dem Gewölbe dabei wahrlich Clubatmosphäre. An zwei Bars ließen sich die Gäste tolle Weine und Cocktails munden. An der Tapas-Bar hatte man auch alle Hände voll zu tun. Ob Wraps, Garnelen oder Käsesticks – alles erfreute sich großer Beliebtheit. Für die Modenschau sonntags wurde im Kellergewölbe extra der rote Teppich ausgerollt. Models im besten Alter aus den Reihen der Weingärtner präsentierten Schickes vom Modehaus Bolz aus Schwaigern und unter abgestimmter musikalischer Begleitung durch den „Kraichgau-DJ“. Der Kindergarten „Pusteblume“ hatte die sonntägliche Unterhaltung mit einem tollen Auftritt eröffnet und der Musikverein Nordheim trug zur Kaffeezeit mit flotten Stücken ebenfalls maßgeblich zur guten Stimmung bei. Hierzu verwöhnten die Nordheimer Landfrauen mit leckeren Kuchen. Die After-Work-Party am Montag war fest in der Hand von Anna Schenk, die mit ihrer fantastischen Rock- und Soul-Stimme die Keller-Lounge im Laufe des Abends in eine Feier- und Tanzzone verwandelte.

Quellen: Teilweise Heilbronner Stimme (Rolf Würz)vom 25.04.2017 und eigene Inhalte